Hallo aus Niedersachsen

  • Mein Name ist Karin. Das Buchbinden habe ich erst in diesem Jahr ganz neu für mich entdeckt. Ich bin da auch eher hobbymäßig unterwegs.


    Vieles weiß ich noch gar nicht, bin aber neugierig auf alles, was damit zu tun hat. Ich hoffe, ihr seht es mir nach, wenn ich Fragen stelle, die für euch eigentlich ganz klar sind.


    Mein Werkzeugbestand ist auch noch überschaubar - da ist ein Falzbein, eine Ahle, ein Metall-Lineal 30 cm, eine Schneidmatte, verschiedene Stifte, Planatol BB und Cuttermesser...also noch ausbaufähig. Einen richtigen Arbeitsplatz habe ich auch noch gar nicht, aber das kommt noch.


    Bislang habe ich zwei Abreißblöcke mt einer Klebebindung gefertigt, zwei Schatullen gebunden (wovon die erste noch nicht wirklich gelungen ist mangels Wissenslücken) und zwei Bücher (wovon das erste noch eher gebastelt wie gebunden ist). Spaß macht es mir auf jeden Fall.

  • Hallo Karin!


    Herzlich willkommen im Buchbinderclub. Es ist schön wenn Dir das Arbeiten mit Leim und Falzbein Spaß bereiten.

    Was die Fragen betrifft, kannst Du ganz beruhig sein. So blöde Fragen, dass wir uns am Kopf kratzen gibt es nicht. Wer die eigenen Anfänge vergisst ist selber in Schuld – oder so. Da werde ich nicht alles preisgeben. Lach!!!


    Was ist die erste Frage?


    Und natürlich viel Spaß hier im Forum und beim Stöbern.


    Buntpapier

  • Hallo Karin,


    herzlich willkommen.

    Etwas Basiswerkzeug hast du ja schon. Das wird mit der Zeit von ganz alleine mehr.;)

    Wenn ich an mein Erstlingswerk denke, falle ich heute noch hinten über. *flöt*


    Übung macht ja bekanntlich den Meister/ die Meisterin.:)


    Viel Spaß!


    Hanka

  • Danke für eure lieben Worte. Da fühle ich mich doch gleich heimisch. :)


    Die Fragen tauchen immer ganz plötzlich bei mir auf. Jetzt so aus dem Stegreif hab ich noch gar keine. Ich muss mich hier im Forum auch erst einmal einlesen.

    Dass es mehr wird mit dem Werkzeug, Leimen oder auch Papier ist mir bewusst. Das war beim handarbeiten oder Seife sieden bei mir nicht anders.

    Ach ich freu mich jetzt schon, dass ich zu euch gehören darf.


    Als nächstes wollte ich jedenfalls Fotoalben und ein Einsteckalbum binden. Ideen dazu hab ich schon, nur für die Umsetzung muss ich noch Videos dazu schauen. Ach...ein Dreieckbuch wollte ich auch versuchen. Mal schauen, ob´s klappt. Ich kann ja hier auf jeden Fall fragen, wenn ich nicht weiter weiß.


    Dauert also noch etwas, bis ich euch die zeigen kann. Aber das kommt...versprochen.

  • Hallo auch von mir.

    Hier gibts mehr Hobbybuchbinder. Macht doch auch Spaß.

    Das mit den Fotoalben hab ich mal probiert und war eigentlich kein großes Drama - bis dann das Auswählen der Fotos losging. Hab nur eines gemacht :o)

    Da hab ich heute noch Abstandsstreifen in meinem Schubladen liegen weil ich gar nicht genug kriegen konnte. (Wollte ja mehr machen) Und wenn man schon mal mit ner Maschine schneiden kann...

    Damals gabs da noch kein YouTube.

    Viel Erfolg dabei!

  • Danke auch an euch.

    Das mit den Fotos ist kein Drama. Die macht ja mein Mann (Hobbyfotograf und schon fast ein Semi-Profi :)). Da er selber entwickelt, sind die auch echt schön anzuschauen. Lediglich ausdrucken können wir nicht selber, weil da der Drucker dafür fehlt.

    YouTube ist echt toll. Da schau ich auch immer gerne, weil ich durch schauen sehr gut lernen kann. Und ich denke, das werde ich auch schaffen mit dem Album.


    Abstandsstreifen? Ich hab da immer solche Anleitungen gefunden, wo so eine Ziehharmonika gefaltet werden muss. Meinst du das damit, Theo?

  • Danke schön.

    Wenn dieses tolle Handwerk in Vergessenheit geriete, wäre das echt schade. Ich bin ja ziemlich spät zum binden gekommen. Wär ich noch 30 Jahre jünger, könnte ich mir vorstellen, den Beruf von der Pike auf zu lernen. Aber nu...gesundheitlich geht es nicht mehr und deshalb mache ich das eben hobbymäßig.