Beiträge von Doktor Flyer

    Hallo liebe Community,


    heute möchte ich Euch darüber informieren, dass wir unsere Seite um ein weiteres kleine „Plug-in“ aufgewertet haben. Die „Chronik“ wird ab sofort die kaum genutzte „Pinnwand“ ablösen und bietet Euch hoffentlich einen attraktiven Mehrwert.


    Dem Team und mir ist es wichtig, dass wir uns als Nummer 1 der Foren aus dem Buchbinderei-Umfeld immer weiter entwickeln und mit der Zeit gehen. Meiner Meinung nach besitzt ein reines Fachforum, dass ausschließlich den fachlichen Austausch bietet noch immer eine Daseinsberechtigung, erscheint aber vom Image gelegentlich etwas „angestaubt.“ Mir ist es wichtig, dass wir auch zukünftig noch als aktive Community angesehen werden, die gerne im Internet aufgesucht wird. Wir wollen eine Community sein in der Kontakte geknüpft werden oder sogar Freunde gefunden werden. Eine Plattform für Jung und Alt. Wir möchten eine Internetseite sein, die eine Anlaufstelle für den absoluten Fachmann aber auch für den Hobbybuchbinder ist.


    Um uns zukünftig noch attraktiver zu machen, wollen wir uns neben den Fachthemen mehr den Themen öffnen, die das Leben neben der Buchbinderei so mit sich bringen. Ab sofort habt Ihr als registrierte Mitglieder die Möglichkeit Links zu Artikeln die Euch interessieren zu teilen, Bilder zu posten oder einfach nur etwas das Euch gerade bewegt zu erzählen. Eurer Fantasie sind dort praktisch keine Grenzen gesetzt.


    Das alles könnt Ihr in der „Chronik“ machen. Die Chronik ist im Grunde nichts anderes ist als eine Timeline, wie sie aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Xing oder Twitter bekannt ist und unterstützt eine automatische Linkvorschau, #Hashtags und auch das Einbringen von Bildern. Diese Posts können von anderen registrierten Usern geliket, kommentiert und geteilt werden.


    Die „Chronik“ erreicht über den Link „Timeline“ im Hauptmenü oder indem Ihr auf Euren Benutzernamen und danach auf „Profil“ klickt. Ich würde mich freuen, wenn die neue Chronik ausgiebig genutzt würde und freue mich schon jetzt auf die vielen interessanten Beiträge von Euch!


    Viele Grüße und schöne Ostern!:)


    Carsten S.

    Hallo Stitchmaster,


    Endlich mal wieder ein Thema aus der industriellen Buchbinderei. Danke dafür. Ich bin schon etwas länger nicht mehr direkt in einer Buchbinderei oder Druckerei und seit ein paar Monaten auch nicht mehr im produzierenden Gewerbe unterwegs. Dementsprechend kann ich nicht ganz soviel dazu beitragen und kenne beide Systeme, der genannten Hersteller, auch nicht. Ich habe mir aber von beiden Varianten ein Video angeschaut. Diese habe ich für andere interessierte Leser hier auch hineingestellt.




    Grundsätzlich bin ich aber ein Freund der Automatisierung. Gerade wenn dem Bediener dadurch Arbeit abgenommen wird, die nicht nur körperlich belastend ist, sondern die ihm auch die Zeit nimmt die Maschine „wirklich und wahrhaftig“ zu bedienen und damit einen positiven Einfluss auf die Qualität des Endproduktes und der Laufleistung der Maschinen zu nehmen.


    Leider denken die meisten Käufer solcher Systeme, dass sie durch die (vermutlich) teuren Investitionen Personal einsparen können. Gerne gesehen sind dann „Konstellationen“ in den Produktionshallen, wo ein Falzer (Buchbinder) mehrere Falzmaschinen laufen lässt. Ob das immer zwingend sinnig und wirtschaftlich ist, steht auf einem anderen Blatt und ist mindestens diskussionswürdig.


    Die gezeigten Systeme scheinen beide aber im angemessene Tempo zu arbeiten und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Was auffällt ist, dass der Roboter von MBO ein wenig platzsparender zu sein scheint. Vielleicht gibt es ja hier Menschen die im richtigen Arbeitsleben damit schon Erfahrungen sammeln konnten?! Mich würden diese jedenfalls interessieren!

    Liebe Mitglieder,


    gerade in diesen besonderen Zeiten will auch ich Euch ein besinnliches Weihnachtsfest - vielleicht im Kreise der engsten Familienangehörigen - wünschen. Wir alle hatten (und haben) schwierige und intensive Zeiten. Ein kleines unsichtbares und nicht greifbares Virus hat alles auf den Kopf gestellt und gezeigt wie angreifbar die Menschheit, mit all ihren technischen Errungenschaften, dennoch ist. Ein verzwicktes Jahr neigt sich nun fast dem Ende und alle haben Einschränkungen, die uns mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch noch weiter begleiten werden, hinnehmen müssen. Für nicht wenige (einschließlich mir) war dieses Jahr auch beruflich wegweisend und wurde zur Belastungsprobe. Bei mir persönlich hat dieses Jahr dennoch einen guten Abschluss, mit vielen neuen Eindrücken, Erkenntnissen und neu gewonnene Kollegen gefunden.


    Dir, liebes Mitglied, wünsche ich das auch Du Dein persönliches Jahr, allen Umständen zum Trotz, gut zu Ende bringst und mit neuen Elan und neuer Hoffnung ins Neue startest.


    Frohes Fest, guten Rutsch und bleibt gesund!


    Carsten (Doktor Flyer)

    Vorerst wünsche ich ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum!


    Ich persönlich glaube, dass es zielführender wäre, mit offenen Karten zu spielen! Wir sind hier eine Online-Community die auf die Kenntnisse aller User setzt. Die Industriebuchbinder sind sowieso eher schweigsam. Wenn du also Informationen brauchst, würde ich die Hintergründe deiner Anfrage direkt offen legen. Alles andere ist hier sinnfrei, weil keine offene Diskussion zu Stande kommen kann.

    Dem einen oder anderen dürfte es schon aufgefallen sein, wenn ich einen Beitrag schreibe, erscheint neben meinem Beitrag nicht nur mein Avatar-Bildchen, sondern auch ein Hintergrund-Bild.

    Diese Funktion ist nicht nur mir vorbehalten, sondern jedes registrierte Mitglied kann so ein Bild hinterlegen.


    Das geht ganz einfach. Geht in euer Profil und ladet euch ein "Titellbild" hoch. Nach erfolgreichen Upload erscheint dann auch neben euren Beiträgen diese optische Verschönerung.

    (Username -->mein Profil-->Titelbild bearbeiten)


    Lasst uns das Forum "bunter" machen! :)



      

    Eine schöne Sache. Ein weiterer Lockdown wäre allerdings eine Katastrophe. Ich verzichte also dahingehend gerne auf Arbeiten dieser Art, auch wenn sich das Ergebnis am Ende des Videos mehr als sehen lassen kann. :thumbup:

    Ab sofort ergänzen wir das Foren-System um einige Neuerungen.


    Neuerungen im "Offiziellen Bereich"

    Auf Ankündigungen und Regelungen im „Offiziellen Bereich" könnt Ihr ab sofort nicht mehr antworten. Damit wir unsere Arbeit hier ungestört durchführen können, halten wir das für den richtigen Schritt. Die einzige Möglichkeit auf Ankündigungen vom Team in diesem Bereich zu reagieren sind für Euch als registriertes Mitglied ausschließlich die „Reaktionen“ im unteren Bereich. Dort findet Ihr auch zwei (drei) negative Reaktionen: „Gefällt mir nicht“, „Traurig“ und („Verwirrend“), um Euren Missmut zu äußern. Ein weitergehendes „Einmischen“ in die Arbeit der Moderatoren und Administratoren werden wir damit unterbinden. Diskutieren dürft Ihr natürlich weiterhin mit uns, allerdings nur in den Bereichen, in denen es um das weitgefächerte Gebiet der Buchbinderei und Druckverarbeitung geht.


    Damit Ihr als User aber weiterhin eine Möglichkeit habt, die Foren-Entwicklung mitzusteuern, denken wir aktuell über die Anschaffung eines neuen Tools, dass Euch die Möglichkeit gibt Vorschläge zu unterbreiten, nach. Zu prüfen sind hier, neben der technischen Umsetzbarkeit bei uns im System, auch die Kosten und der Arbeitsaufwand. Wir werden darüber berichten.


    Trophäen

    Wir werden im Forum das vom Software-Hersteller mitgelieferte Trophäen-System aktivieren. Das System kann automatisch kleine „Badges“ vergeben die zum Beispiel an sehr aktive Mitglieder verteilt werden. Das System baut auf das Punktesystem auf, das auch den Benutzer-Rang reguliert.


    Zur Erinnerung:


    Erhaltene Reaktion: 1 Punkte

    Beitrag erstellt: 5 Punkte

    Thema erstellt: 10 Punkte


    Folgende (automatisch vergebene) Badges, die Bezug nehmen auf die Aktivität des jeweiligen Nutzers im Forum, haben wir für Euch (vorerst) im System hinterlegt:


    Mehr als 249 erreichte Punkte = bronzene Aktivitäts-Trophäe.

    Mehr als 499erreichte Punkte = silberne Aktivitäts-Trophäe.

    Mehr als 1999 erreichte Punkte = goldene Aktivitäts-Trophäe.


    Folgende (automatisch vergebene) Badges, die Bezug nehmen, auf Eurer Profil haben wir für Euch (vorerst) im System hinterlegt.


    Der User nutzt einen eigenen (hochgeladen) Avatar im Profil = Avatar-Trophäe.

    Der User hat die beiden Profilfelder: „Über mich“ und „Beruflicher Werdegang“ in seinem Profil ausgefüllt = Transparenz-Trophäe.


    Weitergehend wird es noch zwei Trophäen, die Bezug nehmen auf den neu geöffneten Artikel-Bereich, geben, die manuell vom Team vergeben werden:

    Der jeweilige User hat einen Artikel eingereicht = Artikel-Abgabe-Trophäe.

    Ein Artikel vom jeweiligen User wurde auf buchbinden24.de publiziert. = Publizisten-Trophäe


    Verwarnungen und Sanktionen

    3. Wir sind hier grundsätzlich ein Forum, in dem es recht ruhig zugeht und die User vernünftig miteinander umgehen. Damit wir zukünftig aber geregelt auf Störenfriede reagieren können, haben wir im System (vorerst) ein paar, wenige vordefinierte Verwarnungen hinterlegt auf die Moderatoren und Administratoren gleichermaßen Zugriff haben. Um die Transparenz für Euch zu gewährleisten, listen wir diese und die daraus resultierenden Sanktionen, hier auf.


    Vordefinierte Verwarnungen:


    Kein ordentlich verfasstes Thema, oder verständliche Fragestellung = 5 Punkte (Ablauf in 2 Tagen)

    Störung des Foren-Friedens = 10 Punkte (Ablaufzeitpunkt = 14 Tage)

    Beleidigung eines anderen Users = 15 Punkte (Ablaufzeitpunkt = 30 Tage)

    Flaming gegenüber Moderatoren oder Administratoren = 30 Punkte (Ablaufzeitpunkt = nie)

    Weitergehend können vom Team weiterhin frei definierte Verwarnungen ausgesprochen werden.


    Daraus resultierende, vordefinierte Sanktionen


    5 Punkte = Avatar-Sperre (Ablaufzeitpunkt = 5 Tage)

    10 Punkte = Signatur-Sperre (Ablaufzeitpunkt = 10 Tage)

    20 Punkte = Account-Sperre (Ablaufzeitpunkt = 14 Tage)

    50 Punkte = Account-Sperre (Ablaufzeitpunkt = 30 Tage)


    Weitergehend können vom Team, insbesondere aber vom Administrator, frei definierte Verwarnungen und Sanktionen ausgesprochen werden.

    Ich habe lediglich die Aussage eines Prominenten zitiert, um meinen Gemütszustand zum Ausdruck zu bringen.


    Dir hingegen spediere ich für diese Aussage:



    Dein Arsch hat in diesem Forum nun wirklich nichts verloren (siehe Forennetiquette) und trägt auch nichts zur Diskussion bei.

    ...mal eine kleine Auszeit.


    Ich denke 30 Tage Foren-Sperre sind hier durchaus angebracht.


    Bis bald.


    Thema geschlossen!

    Ernsthaft. Um es mal mit dem Zitat eines ehemaligen Trainers von Borussia Dortmund zu sagen: „Da lach ich mir den Arsch ab“.


    Wir sind hier weder ein Fachverlag noch ein wissenschaftliches Medium jedweder Art. Wir wollen hier ein Forum, das so in dieser Form in Deutschland übrigens einzigartig ist, noch besser machen als es jetzt schon ist.


    Das Forum existiert praktische ohne jeglichen Form des Sponsoring und/oder finanzieller Unterstützung. Klar haben wir hier Werbung geschaltet und ja alle Einnahmen werden beim zuständigen Finanzamt angegeben. Wer sich aber ein bisschen mit den Mechanismen und Regeln des Internets befasst, wird schnell zu den Schluss kommen, dass die Einnahmen eines Nischen-Forums mit dieser Aktivität, gerade mal die jährlichen Kosten decken. Wenn überhaupt. Dafür sind wir GENIAL.


    Damit wir so genial bleiben, stellen wir Regeln auf. Regeln die dafür sorgen sollen, dass es das Forum auch morgen, übermorgen und nächsten Jahr noch gibt.


    Alle Team-Mitglieder sind absolute Fachleute in ihren Bereichen. Wer zwischen den Zeilen lesen kann, kommt nicht umhin, zu bemerken dass, das hier gerade angezweifelt wird. Das entbehrt nicht nur jedweder Grundlage, sondern das empfinde ich auch als absolute, bodenlose Frechheit und bringt mich echt auf die Palme.


    Dass es in einem Forum eine gewisse Anonymität gibt, ist auch gut so. Das bietet den Menschen, die hinter einem Account stehen ja auch ein wenig Sicherheit. Auch den Moderatoren, die das hier seit Jahren unentgeltlich und aus purer Lust an der Freude und liebe zu ihrem Beruf machen.


    Die Redaktionsmitglieder einer Fachzeitschrift werden im Normalfall für Ihre Tätigkeit bezahlt und vom Firmen-Anwalt rechtlich geschützt. Wir hier nicht. Hier „arbeitet“ jeder ehrenamtlich, neben seiner eigentlichen Tätigkeit.


    Ohne das zu prüfen, würde ich behaupten das hier im Forum zu 90 oder mehr Prozent Menschen unterwegs sind, die Hilfe brauchen, wenn es darum geht die Falzmaschine einzustellen, oder ein Sprungrückenband für Ihre Gesellenprüfung herzustellen. Wir sind kein Fachmagazin oder dergleichen, wenn der eine oder andere User es aber mehr dazu machen kann? Gerne!


    Wollen wir hier Artikel publizieren, die den Standard eine wissenschaftlichen Abhandlung standhalten? Gerne, aber nur wenn sich der Schreiber freiwillig, unentgeltlich und aus purer Freude daran, diese Arbeit macht. Brauchen wir diese Artikel um weiterhin zu bestehen? Nein. Ein Fachmagazin schon.


    Also ich bleibe dabei: Einen Artikel auf buchbinden24.de zu verfassen ist eine absolute „Kann-Veranstaltung“ für Liebhaber der industriellen und handwerklichen Buchbinderei und alle Themen die am Rande damit zu tun haben. Wer sich nun angesprochen fühlt und sich auch noch an die Regeln, die dafür ausgearbeitet wurden, halten kann, der greife in die Tasten. Alle andern könne sich aussuchen, wo und ob sie publizieren, nur eben nicht auf buchbinden24.de.

    Von der Wertigkeit her ist ein Artikel sicherlich höher anzusiedeln als ein profaner Foren-Beitrag.

    Wie Buntpapier schon richtig geschrieben hat, ist ein Diskussionsforum etwas völlig anderes.


    Natürlich könnte man auch dort so einen Artikel platzieren. Meinetwegen auch mit externen-Links. Diese Arbeit würde sich aber Niemand machen, da seine Arbeit in der Masse der Themen und Beiträge untergehen würde. Ein paar Antworten. Ein paar wohlwollende Reaktionen. Das wars.


    Ein Artikel dagegen hat im Normalfall mehr Bestand und dem wird auch deutlich mehr Aufmerksamkeit zukommen. Genau da sind wir dann auch beim Mehrwert für den Verfasser des Artikels. Wir (ich) biete hier dem registrierten Mitglied einen absoluten Premium-Platz für seine selbst verfassten Artikel an. Praktisch direkt auf der Hauptbühne.


    Ein Prüfung von uns (uns im Sinne des Teams und der Unternehmung) erfolgt hauptsächlich aus rechtlichen Gründen. Ich als Betreiber dieses Forums und eingetragener Gewerbetreibender, trage die Verantwortung für alle Inhalte die hier Publiziert werden. Rechtlich wird ein Artikel da nochmals anders Bewertet und ist damit eine ganz andere Hausnummer, als ein Foren-Beitrag.


    Eine Prüfung hinsichtlich der Richtigkeit der Inhalte erfolgt sicherlich nur grob. Mehr ist da auch einfach nicht drin. Fällt einen aus dem Team oder mir aber auf, dass uns hier einer einen Bären aufbinden möchte, wird das halt unterbunden. Nicht mehr und nicht weniger.


    Die externen Links bringen uns (mir, dem Team, dem Forum) und dementsprechend auch allen Mitgliedern des Forums meist nichts. Im Gegenteil. Häufig klicken Leser auf die Links und „springen dann ab“. SEO-Technisch ein absolutes KO-Kriterium. Ich sehe darin auch absolut keine Notwendigkeit in einen Fachbezogenen Artikel auf Fremdseiten zu verlinken. Nur dann, wenn man eigene Interessen verfolgt. Wenn man aus einen Fachartikel zitiert, darf man ihn ja wieder angeben. Mehr ist einfach nicht erwünscht.


    Ich bin im übrigen nicht so anonym unterwegs wie ich es mir manchmal wünschen würde. Mein richtiger Name und auch eine ladungsfähige Adresse sind im Impressum hinterlegt.


    Im übrigen ist das hier eine Kann-Veranstaltung. Niemand wird gezwungen Artikel zu schreiben, wer aber will, darf das gerne machen. :)

    Herzlich Willkommen auch von mir hier im Forum und selbstredend vielen Dank für das Angebot.

    Allerdings ist das hier an der falschen Stellen gelandet. Habe es für Dich mal in den Marktplatz verschoben. Nichts für ungut.:)